.

Realschule lässt mit Spielzeug-Ritterburg Geschichte lebendig werden

Schwäbische Zeitung, 03.03.2010
EHINGEN (kö) -- In diesen Tagen haben die Viertklässler ihre Empfehlung für die weiterführende Schule bekommen. Jetzt müssen Eltern und Kinder die richtige Schule aussuchen, bis zum 25. März sollen die Entscheidungen stehen. Gestern warb die Realschule Ehingen beim Infonachmittag um Eltern und Kinder.

SZON_2010.03.03 Realschule lässt mit Spielzeug-Ritterburg Geschichte lebendig werden

Realschule lässt mit Spielzeug-Ritterburg Geschichte lebendig werden

Süßigkeiten und Musik zum Empfang - das gefiel den meisten Besuchern schon sehr gut. Also wurden die Besichtigungsgruppen für den Rundgang mit Süßigkeiten festgelegt. Die Glückskäfergruppe marschierte in die Turnhalle, „Torwandschießen, Wippe oder Trampolinspringen, ihr könnt alles mal ausprobieren", sagte Referendar Thomas Fuß. Und das taten die möglichen Realschüler mit Begeisterung. Philip aus Öpfingen und Manuel aus Gamerschwang kannten die Realschule schon aus Erzählungen ihrer Freunde. „Das ist voll lustig hier, sagen die. Ich könnte zwar auch aufs Gymnasium, aber das ist mir zu hart", befand Philip zwischen Ringen und Trampolin. Jana aus Ehingen kannte die Realschule von ihrer Schwester, die bereits hier lernt. „Die vielen AGs gefallen mir hier, aber ich habe noch keine Empfehlung", sagte sie.
Richtig imponiert hat den Neuen der Geschichtsraum. Eine Playmobil-Ritterburg, Pharaonen-Spiele und ein Büchertisch lockten. Auch das Römische Weltreich zu malen, fanden die Kinder toll. „Besser als mit Playmobil geht es nicht. Zahlen lernen ist nicht mehr", sagte Geschichtslehrerin Rose Ilmer zum modernen Geschichtsunterricht. Jakob aus der sechsten Klasse plauderte mit seinen möglichen künftigen Mitschülern über das vermeintlich verstaubte Fach: „Geschichte ist ein tolles Fach", schwärmte er und spielte mit den Besuchern mit der Ritterburg.
Während die Kinder mit älteren Schülern das Schulhaus anschauten, erzählte Rektor Paul Geiselhardt deren Eltern alles, was diese über seine Schule wissen wollten. Anschließend führte er sie herum. Im Vorbeigehen fragte eine Mutter ihre Tochter „Gefällt es Dir?", „Super" kam die prompte Antwort.
Eine Mutter aus Schwörzkirch kannte alles schon von ihrem älteren Sohn. „Die Schulbildung ist gut hier, der Wechsel von einer kleinen auf die große Realschule klappt problemlos", erzählte sie. Ein Elternpaar aus Altsteußlingen schwankte noch zwischen Obermarchtal und der Realschule in Ehingen:
Dem Vater gefiel besonders die Blasmusik AG. Die Eltern befürchteten aber, dass der Wechsel von der kleinen Schule heftig sein könnte. Beeindruckt waren die Eltern vom Werkraum und der Schulküche, wo die Neulinge schon Plätzchen backen durften. „Das ist hier nicht nur auf Noten ausgerichtet, fanden zwei Mütter und favorisierten die Realschule, obwohl ihre Töchter eine Empfehlung fürs Gymnasium haben.

(Erschienen: 03.03.2010)



 Autor: Tamer Berber -- 03.03.2010; 14:38:22 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1046 mal angesehen. 



 

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
 Kalender  
Ferien Veranstaltungen Prüfungen
 

Sommerferien

von: 31.07.2014   00:00
bis: 13.09.2014   24:00

Erster Schultag für die Klassen 6 bis 10

15.09.2014   07:45 - 12:05

Erster Schultag für die neuen 5. Klassen

16.09.2014   08:30 - 12:05

Schüleraufnahmefeier in der Mensa, anschließend Klassenlehrerunterricht

Gottesdienst für die neuen 5. Klassen

16.09.2014   07:45 - 08:25
katholischer Gottedienst: St. Michael
evangelischer Gottesdienst: evangelisches Gemeindehaus, Adlerstraße

Herbstferien

von: 27.10.2014   00:00
bis: 31.10.2014   24:00

Weihnachtsferien

von: 22.12.2014   00:00
bis: 06.01.2015   24:00

Bewegliche Ferientage

von: 13.02.2015   
bis: 20.02.2015   

Fasnet

Osterferien

von: 30.03.2015   
bis: 10.04.2015